Anfrage

Radreisen

Radreisen mit Riener Reisen sind ein unvergessliches Erlebnis. Mehrmals im Jahr fahren wir mit Ihnen gemeinsam zu den schönsten Radwanderwegen in Europa. In unserem Programm finden Sie neben gemütlichen Familien-Radtouren auch anspruchsvollere Touren in den österreichischen und italienischen Alpen. 

Radausflüge und Radurlaub

Tagesausflüge oder mehrtägige Radtouren - Sie haben die Wahl. Zu unseren alljährlichen Highlights gehört unsere Alpen Adria Radtour. Diese führt Sie von Südtirol bis an die Adria. Alle unsere Radtouren werden professionell geführt.

Außerdem sorgen wir mit unserem Bus für Verpflegung und Pannenhilfe.

29. April

MIT DER FAMILIE UM DEN SEE

WÖRTHERSEE AUTOFREI

Das ist ein Ausflug mit Familie und Freunden an den See, um in gemütlicher Runde zu radeln, skaten und das schöne Wetter genießen, vor allem aber – und das gibt es schließlich nur einmal im Jahr – den gesamten Wörthersee ohne motorisierten Verkehr zu erleben. Rund um den See bietet die freundliche Wörthersee-Gastronomie Schmankerln und Deftiges an und laden zum Verweilen und Genießen am See ein.

Also, Rad oder Skates auspacken, den Winterstaub abwischen und mit dabei sein.

Tagesablauf ~ 52 km

Die Fahrt beginnt in Kirchdorf über Liezen – Hohentauern – Klagenfurt. Nahe dem Zentrum

beginnt nun das sportliche Vergnügen. Die wenigen Kilometer bis zum Wörthersee und ab

10:00 Uhr sind dann die Straßen frei für uns befahrbar. Einmal rund um den See auf der Straße oder Radweg, nahe dem Ufer.

Leistungspaket
  • Busfahrt laut Fahrtroute
  • Fahrradtransport
Preise pro Person

€ 48,--

Zustiege
  • 6.00 Uhr Kirchdorf, Busbahnhof
  • 6.30 Uhr Roßleithen, Busbahnhof
  • 6.45 Uhr Windischgarsten, Kirche
  • 7.15 Uhr Liezen, Busbahnhof
Rückreise

Leoben – Liezen – Windischgarsten – Kirchdorf

Änderungen vorbehalten!
Mindestteilnehmerzahl: 25

Anfrage

5. bis 10. Juni

IM LAND DER 1000 SEEN „MECKLENBURGISCHE SEENPLATTE“

STRANDHOTEL MÜRITZ***S in Röbel/Müritz

Dieses Hotel ist sechs Gehminuten vom See Müritz entfernt und hat einen eigenen Badestrand. Es bietet zusätzlich noch Tischtennis und Volleyball- Plätze. Für jeden Urlaubstyp ist das Richtige dabei. Wir lassen es uns hier gut gehen, - vom Frühstück bis zum Abendessen.

Von den sportlichen Aktivitäten bis zum Entspannen. Eingebettet in die Seenlandschaft ist es ein idealer Ort, um seine innere Ruhe wieder zu finden.

1. TAG Anreise

Unsere Fahrt beginnt in Liezen über Windischgarsten – Kirchdorf – Regensburg – Hof – Leibzig – Berlin – Röfel – Hotel.

2. TAG Malchow – Plauer See – Röbel/Müritz ~ 73 km

Gestartet wird in Malchow, der Kloster- und Inselstadt nach Norden. In Alt Schwerin befindet sich das AGRONEUM, das große Agrarhistorische Freilichtmuseum der Mecklenburgischen Seenplatte. Weiter geht es am Nordufer, vorbei am Naturpark Nossentiner-Schwinzer Heide, nun in südliche Richtung der Edle-Müritz-Wasserstraße entgegen, schon sind wir in Plau am See. Plau ist ein kleines Städtchen mit vielen Fachwerkhäusern links und rechts der Elde.

Eine Hubbrücke verbindet Plau mit Metow und dem Seeufer entlang erreichen wir die Seeluster Bucht. Ganz im Süden des Plauer Sees liegt die Stuersche Hintermühle. Wir passieren auf dem Weg dorthin den Bärenwald Müritz, ein großes Freigehege für Braunbären. Nun geht es nach Röbel/Müritz, zum Hotel zurück.

3. TAG Runde um den Müritzsee ~ 86 km

Wir fahren vom Hotel nach Ludorf und weiter nach Vipperow. Eine Abkürzung führt über die Elde zur Gaarzer Mühle und weiter in Richtung Vietzen. Wir fahren nach Norden vorbei an Rechlin und nähern uns dem Müritzer Nationalpark. Eine einzigartige Welt von Flora und Fauna. Am obersten Ende des größten deutschen Binnensees liegt ein wahres Juwel, die Stadt Waren (Müritz). Man sollte sich so einige Minuten gönnen für diesen schönen Kurort.

Auf der Landenge zwischen Müritz und Kölpinsee erhebt sich das filigrane Neorenaissance-Schloss Klink. Während der herrlichen Fahrt am hügeligen Westufer sehen wir verträumte Buchten und liebenswerte Orte, sowie Gotthun und Marienfelde. Wir schließen die Runde bei Röbel und genießen den Abend im Hotel.

4. TAG Seenrunde Fleesensee, Kölpingsee, Müritz See ~ 76 km

Der heutige Tag geht nach Nordosten. Auf der Strecke zum Fleesensee liegen Groß Kelle, Hinrichsberg, Lexow Kisserow, Penkow. Ein schon uns bekannter Ort ist Malchow. Von dort radeln wir am Ufer des Fleesensees entlang weiter nach Silz. An der schönen Jabelscher Seenbucht vorbei zum Weder, wir lassen 2 kleine Seen hinter uns und erreichen den Kölpinsee. Wir überqueren den Reckkanal und vor uns liegen wenige Orte: Kling, Sembzin, Zierzow, Gotthun und zu guter Letzt wieder Röbel, bevor wir das Hotel in Sichtweite haben.

5. TAG Röbel/Müritz – Neubrandenburg ~ 80 km

Der Start von diesem Tag ist wieder beim Hotel und wir fahren dieselbe Strecke bis nach Vietzen. Dann schlagen wir die südliche Richtung ein. Die nächsten Städte sind Lärz und

Mirow. Danach folgen Wesenberg und Neustrelitz, die einstige Residenz des Großherzogs von Mecklenburg-Strelitz. Blumenholz hinter uns gelassen erreichen wir den Liepo See, gefolgt vom Tollensee wo sich die Radtour dem Ende neigt, unser Tagesziel Neu-Brandenburg. Wir verladen die Räder und lassen uns ins Hotel chauffieren.

6. TAG Heimreise

Nach dem Frühstück beginnt unsere Heimstrecke wieder über Berlin – Leibzig – Hof – Regensburg – Kirchdorf – Liezen.

Leistungspaket
  • Fahrt im modernen 4*Komfortbus
  • ­Radanhänger
  • ­Radführer
  • ­Tourbegleitung mit dem Bus
  • ­5 x Übernachtung im 3*S Hotel
  • ­5x Halbpension
  • ­Fahrradtransport
Preise pro Person

DZ:                             € 625,--

EZ – Zuschlag:            € 100,--

 

Gültigen Reisepass bzw. Personalausweis nicht vergessen.

Zustiege
  • 04:45 Uhr Liezen, Busbahnhof
  • 05.00 Uhr Spital a. P., Sparkasse
  • 05:15 Uhr Windischgarsten, Kirche
  • 05:30 Uhr Roßleithen, Bahnhof
  • 06:10 Uhr Kirchdorf, Busbahnhof
Rückkunft

ca: 20:00 Uhr

Zustiege entlang der Fahrtroute nach Absprache möglich.

Änderungen vorbehalten
Mindestteilnehmerzahl: 25

Anfrage

13. bis 16. Juni

VALSUGANA - RADWEG

Bonotto Hotel Palladio****in Bassano del Grappa

Entspannen Sie sich und genießen Sie die ruhige Atmosphäre, den freundlichen Service und einen Panoramablick auf den Monte Grappa. Für Frühstück und Abendessen ist bestens gesorgt.

Hotel Internationale**** in Abano

Thermenhotel wenige Gehminuten von der Fußgängerzone entfernt. Hier nächtigen wir 2 Tage und genießen die ausgezeichneten Spezialitäten der Küche

1. TAG Anreise Bergo Valsugana nach Bassano del Grappa ~ 55 km

Wir starten in Liezen über Kirchdorf und dem Brenner nach Bergo Valsugana, der sehenswerten kleinen Stadt, wo wir in den Radweg einsteigen. Von hier geht es südlich immer der Brenta entlang, durch das Tal, wo steil aufragende Felsen ihre Begleiter sind.

Kultur, Geschichte und natürliche Landschaften, die in einer einzigartigen Position zwischen den Regionen Trentino und Venetien liegen. Unser Ziel Bassano del Grappa mit seiner überdachten Holzbrücke über den Fluss Brenta aus dem 13. Jahrhundert und der Grappabrennerei Poli.

2. TAG Bassano del Grappa nach Abano Terme ~70 km

Gestärkt nach dem Frühstück geht es wieder weiter durch die hügelige Landschaft rund um das Städtchen Marostican, ein wunderschöner mittelalterlicher Ort, der durch das „lebende Schachspiel“ bekannt ist. Nächste sehenswerte Stadt ist Vicenza. Die historische Altstadt gehört inzwischen zum UNESCO-Welterbe. Prächtige Bauten sind hier zu bewundern. Sehenswert ist das Teatro Olimpico, das als erstes nachantikes freistehendes Theatergebäude vom berühmten Architekten Palladio gebaut wurde. An der Piazza dei Signori steht der 80 m hohe Turm Torre di Piazza aus dem 12. Jh. Entlang villengesäumter Straßen Richtung Abano Terme, das zu einem der bekanntesten Kurorte Italiens gehört. – Unser heutiges Ziel.

3. TAG Euganeische Hügel ~ 80 km

Für uns beginnt heute eine der schönsten Touren. Wir werden uns vom Regionalpark der Euganeischen Hügel,- ein Vulkankegel- verzaubern lassen. Dazu sehen wir zahlreiche historische Plätze (Monselice, Este, Montagnana), hören Geschichten aus vergangenen Zeiten und bestaunen die wunderschöne Landschaft von so manchem Aussichtspunkt. Nach einem lehrreichen Tag genießen wir Entspannung und Ruhe in der Hotelterme. – Abendessen.

4. TAG Heimreise Abano ans Meer ~ 45 km

Nach dem Frühstück nehmen wir Abschied von Abano und fahren in östliche Richtung. Vor den Toren Paduas, beim Knotenpunkt Bassanello können wir auf städtischen Radwegen in die Stadt hinein fahren oder entlang des Piovego-Kanals und des Brenta-Kanals in Richtung Venedig weiter fahren. Im ersten Abschnitt entlang des Piovego fahren wir auf nicht aspaltierten, aber relativ bequemen Radwegen.

In Stra angekommen, verlassen wir das Kanalufer und begeben uns an das rechte Ufer des Brenta-Kanals. Die Fahrt geht weiter auf verkehrsarmen Nebenstraßen durch die gesamte Riviera del Brenta. Es handelt sich um eine der berühmtesten Flusslandschaften Italiens, denn hier befinden sich die Mehrzahl der venezianischen Villen und verschiedene hübsche Orte am Fluss. Die Rückreise treten wir über Udine nach Villach – Radstadt und zu unseren Ausstiegen zurück.

Leistungspaket
  • Fahrt im modernen 4*Komfortbus
  • moderner Radanhänger
  • Tourbegleitung mit dem Bus
  • 3 x Übernachtung in 4* Hotels
  • 3x Halbpension
  • Hallenbad und Wellnessbereich 2. u.3. Nacht  
  • örtlicher Radführer Daniel
  • 1x Mittagsimbiss
Preise pro Person

DZ:                             € 465,--

EZ – Zuschlag:            €   45,--

Gültigen Reisepass bzw. Personalausweis nicht vergessen.

Zustiege
  • 04:30 Uhr Liezen, Busbahnhof
  • 04.45 Uhr Spital a. P., Sparkasse
  • 05:00 Uhr Windischgarsten, Kirche
  • 05:15 Uhr Roßleithen, Bahnhof
  • 05:45 Uhr Kirchdorf, Busbahnhof
Rückkunft

ca: 20:30 Uhr

 

Zustiege entlang der Fahrtroute nach Absprache möglich.

Änderungen vorbehalten
Mindestteilnehmerzahl: 25

Anfrage

3. bis 4. Juli

THAYARUNDE  WALDVIERTEL WAIDHOFEN–SLAVONICE-RAABS-WAIDHOFEN

Hotel Liebnitzmühle **** in Raabs / Thaya (Liebnitz)

Ein schönes 4* Hotel im Grünen, direkt am Fruß Thaya. Das Wohlfühlhotel mit seiner eigenen ENERGIEWELT SIRIUS, - Energie tanken für den Körper.

Dazu das sanfte Rauschen des Waldes und das Plätschern der Thaya runden die ruhige und entspannende Atmosphäre ab. Die modernen Zimmer, der Innenpool, die Sauna und nicht zu vergessen, das hervorragende Essen machen daraus ein Genießerhotel.

1. TAG Anreise Waidhofen – Liebnitz ~ 60 km

Wir beginnen mit unserer Fahrt in Liezen -  Kirchdorf und nehmen die Autobahn in Richtung Linz. Weiter geht es nach Sandl – Gmünd – Waidhofen. Von hier geht es auf zwei Rädern weiter. Der Radweg Thayarunde verläuft Großteils auf den ehemaligen Bahntrassen, wie unsere 1. Etappe Waidhofen bis Slavonice. Diese Strecke ist 100% Asphalt und keine nennenswerten Steigungen. Großteils verläuft der Weg neben dem Thayafluss mit bahnhistorischen Sehenswürdigkeiten, wie die alten Eisenbahnwaggons im Bahnhofgelände von Waldkirchen und die Eisenbahnbrücken über die Thaya.

In Slavonice sind die Hausfassaden aus der Gotik und der Renaissance, sowie die Kirche mit ihrem Dach aus dem Jahre 1750 im Barockstil. Unsere Runde führt uns weiter über Salvetin und Pisecné und Großau nach Modsiedl, dann nur noch ca. 35 km und es ist für heute geschafft. Wir genießen den wohlverdienten Abend im Hotel.  

3. TAG Heimreise Liebnitz – Waidhofen ~ 50 km

Nach dem Frühstück geht es wieder zurück nach Raabs a. d. T., die Stadt der Burgen.

Weiter in südlicher Richtung an Sieghartsles und Groß-Sieghart vorbei, wo der Verbindungsweg zur Thayatalbahn nach Waidhofen an der Thaya abzweigt. Es folgen die Gemeinden Weinpolz, Waldberg Windigsteig und Vestenpoppen bis wir zu guter Letzt in Waidhofen an der Thaya ankommen. Unsere Heimreise ist die selbe Stecke wie bei der Anreise.

Leistungspaket
  • Fahrt im modernen 4*Komfortbus
  • moderner Radanhänger
  • Tourbegleitung mit dem Bus
  • Radführer
  • 1 x Übernachtung in 4* Hotels
  • 1x Halbpension mit Wahlmenü
  • Hallenbad und Wellnessbereich
Preise pro Person

DZ:                             € 186,--

EZ – Zuschlag:            €   20,--

 

Gültigen Reisepass bzw. Personalausweis nicht vergessen.

Zustiege
  • 05:30 Uhr Liezen, Busbahnhof
  • 05:45 Uhr Spital a. P., Sparkasse
  • 06:00 Uhr Windischgarsten, Kirche
  • 06:15 Uhr Roßleithen, Bahnhof
  • 05:50 Uhr Kirchdorf, Busbahnhof
Rückkunft

ca: 20:00 Uhr

Zustiege entlang der Fahrtroute nach Absprache möglich.

Änderungen vorbehalten!
Mindestteilnehmerzahl: 25

Anfrage

19. August

"FIT MACH MIT" – AM TAUERNRADWEG

VON BISCHOFSHOFEN NACH SALZBURG

Maria Alm © SalzburgerLand Tourismus

 

Der Tauernradweg zählt zu den reizvollsten Radtouren Europas.

Der Streckenabschnitt zwischen St. Veit - Bischofshofen und Werfen ist auch bekannt unter dem Namen „Sagenhafter Tauernradweg“.

Weiters laden zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele sowie radfreundliche Gastronomiebetriebe in Bischofshofen und entlang des gesamten Tauernradweges zum Verweilen ein.

TAGESABLAUF ~ 60 km

Anreise über Liezen – Radstadt - Bischofshofen. Dann geht es der Salzach entlang, vorbei an Werfen, Tenneck hinunter nach Golling. Ein weiteres Etappenziel ist Hallein, Kaltenhausen und Anif,  wo uns dann schon die Stadt Salzburg entgegenlacht, denn man sieht schon die Festung Hohensalzburg. Knapp außerhalb der Altstadt haben wir unser Ziel erreicht. Unsere Rückkunft wird gegen 20:00 sein.

Leistungspaket
  • Busfahrt laut Fahrtroute
  • Transport der Fahrräder
  • Radführer
  • Tourbegleitung mit dem Bus
Preise pro Person

€ 45  ,--

Zustiege
  • 06:00 Uhr Kirchdorf, Busbahnhof
  • 06:30 Uhr Roßleithen, Bahnhof
  • 06:40 Uhr Windischgarsten Kirche
  • 07:15 Uhr Liezen, Busbahnhof
Rückreise

Salzburg – Radstadt – Liezen – Kirchdorf.

 

Zustiege entlang der Fahrtroute nach Absprache möglich.

Änderungen vorbehalten!

Anfrage

27. bis 30. September

VOM GARDASEE BIS ZUM PO- DELTA

Mühlendorf / Valeggio sul Mircio

Valeggio sul Mincio © SimoneGilioli

Blick auf Mantua

Blick auf Mantua © Karol Kozłowski

1. TAG Anreise Peschiera del Garda - Mantua ~ 40 km

Wir starten in Liezen und faheren über den Pyhrn nach Windischgarsten – Kirchdorf – Salzburg – Brenner – Bozen – Peschiera del Garda, wo unsere Radtour beginnt. Der breite Radweg ist sehr schön angelegt und verläuft parallel zum Fluss Mincio. Immer wieder bieten sich uns schöne Ausblicke auf die Landschaft und sehenswerte Dörfer mit Ihrem italienischen Charme säumen sie unseren Weg. Das heutige Ziel haben wir in Mantua erreicht. Hotel – Abendessen.

2. TAG Mantua – Ficarolo ~ 70 km

Auf zu neuen Taten. Wir verlassen diese schöne geschichtsträchtige Stadt und radeln in den Süden. Zielstrebig führt uns Daniel an den Fluss, der unsere Radtour bis ans Ende begleitet. Wir fahren noch bis zur Stadt Ficarolo und werden dort unsere Fahrräder verladen. Mit dem Bus geht es in die Umgebung von Ferrara. Eine geschichtsreiche Stadt mit schöner Altstadt die man nur zu Fuß oder mit dem Rad besuchen kann. 

3. TAG Ficarolo nach Porto Viro ~ 82 km

Heute halten wir uns auf der rechten Seite des Flusses und folgen der Beschilderung „Destra Po“. Es ist der schönste Abschnitt, da direkt neben dem Fluß gefahren wird. Es präsentiert sich als attraktive Mischung aus ruhigen Nebenstraßen, Kanälen und Dammwegen, sehenswerten Orten und Städten, Villen und Palästen. Unser Ende ist heute Porto Viro. Hotel – Abendessen.

4. TAG Heimreise Porto Viro bis ans Meer ~ 40 km

Heute erleben wir die faszinierende Naturlandschaft des Po-Deltas. Es ist das größte Feuchtgebiet Italiens. Über 400 Vogelarten haben hier ihre Nistplätze und machen das Delta zu einem landschaftlich und artenmäßig extrem reizvollem Platz. Das ist auch der Grund, warum das Po-Delta zum Weltnaturerbe der Unesco gehört.

Unsere Tour endet am Meer, wo die Räder verladen werden und die entspannende Fahrt mit all unseren Eindrücken der letzten Tage die Heimreise übers Kanaltal – Tauernautobahn – Radstadt – Liezen verkürzt.

Leistungspaket
  • Busfahrt im modernen 4* Komfortbus
  • Radanhänger
  • Fahrradtransport
  • Unterbringung in guten MittelklasseHotels
  • 3x Halbpension
  • Radführer Daniel
  • Tourbegleitung mit dem Bus
Preise pro Person

DZ:                             € 475,--

 

Gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich!

Zustiege
  • 04:30 Uhr Liezen, Busbahnhof
  • 05:00 Uhr Windischgarsten, Kirche
  • 05:15 Uhr Roßleithen, Bahnhof                 
  • 05:50 Uhr Kirchdorf, Busbahnhof
Rückkunft

ca: 20:30 Uhr

 

Zustiege entlang der Fahrtroute nach Absprache möglich.

Änderungen vorbehalten!
Mindestteilnehmerzahl: 25

Anfrage
Kontaktieren Sie uns

b&f riener reisen

Steyrling 197
4571 Klaus an der Pyhrnbahn

Telefon +43 7585 23090

%6F%66%66%69%63%65%40%72%69%65%6E%65%72%2D%72%65%69%73%65%6E%2E%61%74

top

Schnellanfrage

Es werden personenbezogene Daten ermittelt und für die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke verwendet.


top